Blizzard: Entlässt 600 Mitarbeiter

von

Blizzard Entertainment hat derzeit zwar einige neue Projekte in der Pipeline, doch das schützt nicht vor internen Veränderungen. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, hat man einige Entlassungen vorgenommen.

Blizzard: Entlässt 600 Mitarbeiter

Nach der jüngsten Überprüfung der Bedürfnisse des Unternehmens hat man rund 600 Mitarbeiter als überflüssig empfunden und entlassen. Wer jetzt befürchtet, dass sich dies auf die Entwicklung der kommenden Blizzard-Titel auswirkt, kann aufatmen:

Rund 90% der Entlassungen soll sich auf Abteilungen beziehen, die nichts mit der Spieleentwicklung zu tun haben. Das Entwicklerteam von World of Warcraft soll so von keinerlei Veränderungen betroffen sein, das kommende Add-On Mists of Pandaria befinde sich weiterhin im umfangreichen Beta-Testing.

Gleiches gilt für Blizzard DOTA und Starcraft 2: Heart of the Swarm, zum Release-Termin von Diablo 3 möchte man in “naher Zukunft” genauere Angaben machen.

“Da sich Blizzard und die Industrie entwickelt haben, mussten wir einige schwierige Entscheidungen treffen, um uns an die wandelnden Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen”, sagt Mike Morhaime, CEO von Blizzard Entertainment. “Dennoch macht dies es nicht leichter, einige unserer Team-Mitglieder gehen zu lassen.”

Weitere Themen: Diablo 3 Patch, Mists of Pandaria - WoW Add-on , Diablo 3 Beta, Diablo 3, WoW - World of Warcraft, World of Warcraft Demo, World of Warcraft – Trial downloaden, Teenage Mutant Ninja Turtles: Aus den Schatten, Destiny, Activision Blizzard


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz