Adobe bringt neue Audiosoftware auf den Mac

Sebastian Trepesch
7

Die öffentliche Beta von Adobe Audition steht bereit. Die Software zur Audio-Postproduktion ist erstmals für den Mac verfügbar und soll die gleichen Funktionen wie die Windows-Version bieten. Sie steht in der Testphase kostenlos zur Verfügung.

Adobe Audition will eine moderne Audio-Postproduktion auf dem Mac sein. Sie enthält Werkzeuge für den Audioschnitt und Multitrack-Mixing. 5.1-Surround wird von Haus aus unterstützt. Bereits seit Sommer ist bekannt, dass Adobe die Software auf den Mac bringen will.

Wenngleich die Grundlage “Cool Edit” noch hervorblitzt, erscheint Nutzern der Creative Suite

* der Bildschirm vertraut. Mit Soundbooth hat Adobe in CS 5 schon eine Audiosoftware integriert. Dieses Programm ist jedoch eher für kleinere Aufgaben wie zum Beispiel in Video- oder Flash-Projekten vorgesehen. Audition dagegen richtet sich an Audioprofis und unterstützt nicht das Adobe Sound Document (ASND) zum Austausch von Projekten mit Premiere Pro, After Effects und Flash Professional. Eine Zusammenarbeit mit Premiere Pro soll laut Hersteller trotzdem möglich sein.

Kompatibilität mit Audio Workstations ist über die Formate OMF, XML und andere offene Standards gewährleistet.

Kurz betrachtet wirkt es nicht so, als ob Adobe Audition in nächster Zeit ein neuer Studiostandard wird. Für Amateure dürfte es schon zu teuer (die Windows-Version kostet rund 400 Euro) und zu kompliziert sein. Zielgruppe könnte somit in erster Linie der Creative Suite-Nutzer sein, der eine enge Zusammenarbeit mit einer Audiosoftware wünscht und mehr als Soundbooth benötigt.

Download – mindestens Mac OS 10.5.7 – englisch – in der Betaphase kostenlos.

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Adobe Reader 11, Adobe Acrobat Reader DC, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe Photoshop Elements 11, Adobe Flash Player, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz