Adobe entwickelt iPad-Apps

Thomas Konrad
6

Wie Photoshop Manager John Nack auf seinem Blog bekannt gibt, will Adobe Applikationen für Apples iPad entwickeln. Das iPad sei der Computer, auf den er sein ganzen Leben gewartet habe, gesteht Nack. Nur sehr vage beschreibt Nack Adobes Vorhaben: Viele Anwender wünschen sich demnach eine mobile Lightroom-Version.

Nack, der das Team für Tablet-Software leiten soll, fasst sein Ziel wie folgt zusammen: Er wolle die erstaunlichsten iPad-Bildbearbeitungsprogramme schaffen, die die Welt je gesehen habe. Adobe habe neue Ideen für Multitouch-Befehle und Benutzeroberflächen, die man so bislang nicht gesehen habe. Zweifel beschleichen Nack bei der Frage, ob Apple so viel Innovation im App Store zulassen werde. Neue Multitouch-Befehle könnten die Einheitlichkeit der Plattform gefährden.

Seiner Meinung nach, schränke Apples App Store-Politik die Auswahl der Kunden ein. Letztlich sollen diese entscheiden, ob eine Technologie wie Flash Erfolg hat oder nicht.

Externe Links

Weitere Themen: Apps, iPad, Adobe Flash Player, Adobe Acrobat Reader DC, Adobe Reader 11, Adobe Photoshop, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Garmin Express

    Garmin Express

    Mit dem Garmin Express Download steht euch ein benutzerfreundliches Tool zur Verfügung, mit dem ihr eure Garmin-Geräte verwalten könnt. mehr

  • Freemake Video Converter

    Freemake Video Converter

    Mit dem kostenlosen Video Converter von Freemake besitzt man ein Programm, mit welchem sich Videos in andere Formate umwandeln lassen. Zudem kann man mit... mehr

  • Messenger for Desktop

    Messenger for Desktop

    Mit dem Messenger for Desktop Download bekommt ihr den beliebten Facebook-Messenger als Desktop-Version, die ohne Browser nativ, also direkt vom Betriebssystem... mehr