Adobe entwickelt iPhone-Unterstützung von Flash nicht weiter

Thomas Konrad
29

Die Würfel sind gefallen und die iPhone Unterstützung in Flash Pro CS5 mit ihnen. Mike Chamber ist bei Adobe für die Kommunikation mit Flash-Entwicklern zuständig und erklärt in seinem Blog: Die neue Funktion werde zwar nicht aus der CS5 entfernt, der Hersteller allerdings wolle ihre Entwicklung nicht fortführen. Wer bereits Apps mit Flash erstellt und im Store eingestellt hat, müsse damit rechnen, dass Apple diese wieder aus dem Angebot entfernt.

Die neuen Richtlinien Apples für die Zulassung von Programmen in den App Store sind der Vorstellung der CS5 gerade einmal um wenige Tage vorausgegangen. Chambers unterstreicht in seinem Beitrag, dass die Option, Flash-Projekte in iPhone-Apps zu konvertieren, während der Entwicklung zu keinem Zeitpunkt Apples Vorgaben widersprochen habe. Apple aber ändere die Richtlinien laufend, dies sei nur ein neuer Beweis für eine Gebahren, das inzwischen Gewohnheit sei.

Adobes Position sei es weiterhin, Entwicklern plattformübergreifende Projekte so einfach wie möglich zu machen. Apple hingegen wolle sie an die eigene Plattform binden und schränke sie ein.

Externe Links

Weitere Themen: flash, iPhone, Adobe Photoshop, Adobe Reader 11, Adobe Acrobat Reader DC, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz