Adobe gibt Version Cue auf

Thomas J. Weiss
9

Adobe stellt die Entwicklung von Version Cue ein. Die Versionierungs- und Verwaltungssoftware ist bislang noch Teil der Creative Suite und erlaubt es Anwendern, Dokumente auf einem zentralen Server zu speichern und zu verwalten. Dabei können mehrere Anwender kollaborativ mit den Dokumenten arbeiten und sie kommentieren.

Laut MacNN hat der Hersteller keine detaillierten Gründe für den Entwicklungsstop genannt, sondern nur ein kurzes Statement abgegeben: Adobe werde weiterhin in Asset-Management investieren, allerdings in offene Industriestandards und Partnerschaften. Welches System Version Cue ablösen wird, ist noch nicht bekannt.


Externe Links

Weitere Themen: Version, Adobe Flash Player, Adobe Acrobat Reader DC, Adobe Reader 11, Adobe Photoshop, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Den Bildschirm teilen – Mit...

    Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools...

    Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir... mehr

  • Bandizip

    Bandizip

    Der Bandizip Download verschafft euch ein kostenloses Packprogramm, mit welchem ihr eine große Bandbreite von Archivformaten packen und entpacken sowie... mehr

  • Glary Utilities

    Glary Utilities

    Der Glary Utilities Download räumt den PC auf und findet bzw. entfernt Betriebssystemprobleme und Datenreste. mehr