Adobe gibt Version Cue auf

Thomas J. Weiss
9

Adobe stellt die Entwicklung von Version Cue ein. Die Versionierungs- und Verwaltungssoftware ist bislang noch Teil der Creative Suite und erlaubt es Anwendern, Dokumente auf einem zentralen Server zu speichern und zu verwalten. Dabei können mehrere Anwender kollaborativ mit den Dokumenten arbeiten und sie kommentieren.

Laut MacNN hat der Hersteller keine detaillierten Gründe für den Entwicklungsstop genannt, sondern nur ein kurzes Statement abgegeben: Adobe werde weiterhin in Asset-Management investieren, allerdings in offene Industriestandards und Partnerschaften. Welches System Version Cue ablösen wird, ist noch nicht bekannt.


Externe Links

Weitere Themen: Version, Adobe Flash Player, Adobe Acrobat Reader DC, Adobe Reader 11, Adobe Photoshop, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Was heißt POV?

    Was heißt POV?

    Der Begriff POV findet sich häufig im Zusammenhang mit Spielen, Videos oder Fotos. Aber was heißt POV? Die Abkürzung für „Point of view“ steht für... mehr

  • AdwCleaner

    AdwCleaner

    Der AdwCleaner Download verschafft euch ein kostenloses Tool, das Adware und andere unerwünschte Software, die man sich während des Surfens im Internet... mehr

  • Die 3 besten VLC-Alternativen

    Die 3 besten VLC-Alternativen

    Auch wenn der VLC Media Player zu den besten Abspielprogrammen gehört, gibt es natürlich auch VLC-Alternativen. Die Suche nach einem Ersatz bezieht sich... mehr