Adobe schenkt seinen Mitarbeitern Android Smartphones

Bernd Korz

Es dürfte (k)eine große Überraschung sein, Adobe macht nun ernst mit dem Android und will es allen – ganz vorne natürlich Apple – zeigen. Flash soll schnell und stabil laufen und dabei auch noch die Ressourcen schonen. Damit man es auch ausbiebig testet wird Adobe seinen Mitarbeitern ein Android Smartphone schenken, welches ist noch nicht raus, aber man geht von einem Modell aus dem Hause HTC bzw. vom Nexus One aus.

Adobe möchte im Mai gemeinsam mit Google eine Flash 10.2 Version auf dem Nexus One präsentieren und dabei sicher stellen, dass es wirklich alles funktioniert. Doch hier schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn die neuen Besitzer eines Android werden sicherlich kein iPhone verwenden und es auch so nach aussen kommunizieren, sie werden zum Medium werden.

Nach dem Adobe nun diesen Schritt geht dürfte klar sein, wo die Marschroute vom Flashhersteller liegt, man wird sich voll und ganz auf das Android Smartphone konzentrieren und womöglich das Interesse am iPhone dramatisch – wenn nicht sogar auf Null - zurückschrauben. Und dabei auch noch behilflich sein, einen Konkurrenten gegen Apples iPhone aufzubauen.

Ob dieses Angebot auf die Entwickler beschränkt ist, ist derzeit noch unbekannt. Adobe zählte im November weltweit immerhin 8.600 Mitarbeiter auf seiner Gehaltsliste. Würde man es aber Firmenweit machen, so könnte dies einen höchst positiven Effekt auslösen.

Weitere Themen: Android, Adobe Photoshop, Adobe Reader 11, Adobe Acrobat Reader DC, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe Photoshop Elements 11, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz