Neues von Adobe: Flash Builder und Flex 4

Thomas J. Weiss

Adobe veröffentlicht Flash Builder 4, ein Paket von Entwicklerwerkzeugen für Web-Anwendungen. Es tritt das Erbe des Flex Builder an; unter diesem Namen sollte die Suite bislang die Entwicklung von plattformübergreifenden Programmen vereinfachen, die auf dem Flex-Framework basieren. Inzwischen liegt das Framework in Version 4 bei.

Der Flash Builder soll Entwickler nun besser beim Schreiben und Testen von Code untersetützen, außerdem schafft er bereits eine Anbindung an das kommenden Adobe-Produkt Flash Catalyst.

Flash Builder 4 Standard kostet 249 US-Dollar, eine Premium Version für 699 Dollar enthält die neue ColdFusion Builder IDE sowie weitere Testwerkzeuge.

Zeitgleich geht der Dienst “Flash Platform Social Service” an den Start. Er verschafft Entwicklern die Möglichkeit, ihre Flash-Apps schnell an soziale Netzwerke anzubinden, an Facebook und Twitter beispielsweise.


Externe Links

Weitere Themen: flash, Adobe Reader 11, Adobe Acrobat Reader DC, Adobe Photoshop, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe Photoshop Elements 11, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top-Download der Woche 50/2017: CCleaner

    Als Top-Download der Woche 50/2017 möchten wir euch CCleaner empfehlen, ein sehr beliebter Systemreiniger, mit dem ihr eure Festplatte von überflüssigen Dateien befreien und eine Reihe weiterer Optimierungsmaßnahmen durchführen könnt. mehr

  • o2-Kundennummer finden – so gehts

    Wenn ihr die o2-Kundenbetreuung kontaktiert, braucht ihr eure o2-Kundennummer, damit euch das Service-Team schnell zu eurem Vertrag oder anderen Fragen weiterhelfen kann. Liegt eine aktuelle o2-Störung vor oder wollt ihr euren o2-Vertrag kündigen, könnt ihr für nähere Informationen einfach die o2-Hotline anrufen. Wir zeigen euch nachfolgend im Ratgeber, wie ihr sie und eure persönliche Kundenkennzahl findet. mehr

  • Windows 10: Automatische Reparatur deaktivieren – Tipps bei Problemen

    Windows 10 verfügt über eine automatische Reparatur, die beim Start ausgeführt wird, falls Probleme mit dem Betriebssystem auftreten. In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr die automatische Reparatur in Windows 10 deaktiviert und was ihr bei Problemen machen könnt, z.B. wenn die Reparatur in einer Endlosschleife festhängt. mehr