Zusammen gegen Apple: Microsoft erwägt Kauf von Adobe

Ben Miller
7
Zusammen gegen Apple: Microsoft erwägt Kauf von Adobe

Steve Balmer

Um die Vorherrschaft Apples auf dem Handymarkt zu Fall zu bringen erwägen Microsoft und Adobe angeblich eine enge Zusammenarbeit. Wie die New York Times berichtet sollen sich die CEOs beider Unternehmen bei Adobe getroffen und eine ganze Liste an möglichen Strategien durchbesprochen haben. Sogar eine Übernahme Adobes durch Microsoft sei angeblich im Gespräch.

Microsoft soll sich aber auch für Adobes Flash interessieren, will sich der eigene Flash-Konkurrent “Silverlight” doch nicht so recht durchsetzen.

Bereits vor einigen Jahren soll Microsoft an Adobe herangetreten sein, die damaligen Verhandlungen seien aber nie über formelle Gespräche hinaus gegangen weil Microsoft bei einer Übernahme einen Einspruch des US Justizministeriums berüchtete, sind doch beide Unternehmen Marktfüherer auf ihrem Sektor.

Bis auf das Handymarkt-Segment dürfte sich dieser Zustand in der Zwischenzeit auch nicht geändert haben. Adobe ist mit der Creative Suite gezwungenermaßen immernoch die erste Wahl für professionelle Foto-, Grafik-, Audio- und Videobearbeitung. In Sachen Videobearbeitung bietet Apple mit dem Final Cut Studio, nebem AVID, die einzige ernstzunehmende professionelle Konkurrenz-Software für Video- und Audiobearbeitung an.

Eine offizielle Stellungnahme zu den Übernahmegerüchten wollte Microsoft nicht abgeben. Adobe hat das Meeting zumindest nicht verneint.

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Adobe Reader 11, Adobe Acrobat Reader DC, Photoshop CS2, Adobe Photoshop Lightroom CC, Adobe Photoshop Elements, Adobe Reader für Mac, Adobe Photoshop Elements 11, Adobe Flash Player, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz