Amazon - Im Visier des Bundeskartellamtes

Leserbeitrag
31

Der Versandriese Amazon ist ins Visier des Bundeskartellamtes geraten.
Grund sind die neuen Geschäftsbedingungen des Versandhändlers Amazon die seit dem 31. März 2010 in Kraft getreten sind. In den neuen Geschäftsbedingungen verbietet Amazon den Händlern ihre Waren anderswo billiger anzubieten als bei Amazon. Das würde heißen, dass egal ob bei Ebay, per Katalog, Telefon oder sonstige Verkaufsmöglichkeiten die Waren teurer Angeboten werden müssen als bei Amazon. Wer sich an die neuen Regeln nicht hält wird von Amazon rausgeschmissen.

Der Internet-Rechtsexperte Jurist Johannes Richard nennt dies als ,,eindeutig kartellswidrig”. Amazon nutze eine marktbeherrschende Stellung missbräuchlich aus, verstoße sogar gegen europäisches Wettbewerbsrecht. Mit dieser Maßnahme möchte Amazon garantieren, das die Kunden bei Amazon immer zu den günstigsten Preisen einkaufen.

Weitere Themen: Amazon Fire HD 8, Amazon Fire HD 10, Amazon Fire Kids Edition, Amazon Fire 7, Kindle Paperwhite, Amazon Fire TV Stick, Kindle, Amazon Kindle Fire HD6 und HD7, Kindle Fire HDX 8.9, Amazon

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz