E-Book Reader auf dem Vormarsch: 28,5 Millionen Geräte bis 2013

Tizian Nemeth
15

Medien und Verlage dürften sich über die von In-Stat gezeichneten Aussichten freuen: Das Unternehmen für Marktanalysen sieht eine Verdreifachung bei den E-Book Reader-Verkaufszahlen. Für dieses Jahr rechnet In-Stat mit 10 Millionen verkaufter Geräte, Ende 2013 sollen es dann 28,5 Millionen sein.

Neben Amazon tummeln sich unter anderem auch Barnes & Noble und Sony auf diesem Markt. Zudem sieht In-Stat fallende Preise bei den Lesegeräten für elektronische Bücher voraus, insbesondere bei denen mit Internetanbindung.

Auch die Nachfrage nach E-Book Readern mit Farb-Displays wird steigen; Geräte mit E-Ink-Bildschirmen, wie sie Amazon beim Kindle einsetzt, sollen zu einer aussterbenden Art gehören.

Allerdings könnten Geräte wie das iPad den reinen E-Book Readern die Show stehlen. Die Nachfrage nach Geräten, die mehr können als elektronische Bücher präsentieren, ist groß: Die Analysten erwarten insgesamt einen Anstieg aller verkauften Tablet-Geräte von 2,7 Millionen in diesem Jahr auf 16 Millionen bis 2013.


Externe Links

Weitere Themen: Amazon Fire HD 8, Amazon Fire HD 10, Amazon Fire Kids Edition, Amazon Fire 7, Kindle Paperwhite, Amazon Fire TV Stick, Kindle, Amazon Kindle Fire HD6 und HD7, Kindle Fire HDX 8.9, Amazon

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz