iPad-Gegner: Amazon steht in den Startlöchern

Katia Giese
11

Mit einer einfachen Presseeinladung entfachte Amazon gestern Abend die Gemüter der Tech-Welt: Bei dem Event am 28. September könnte es sich um die Vorstellung des iPad-Konkurrenten handeln, der bereits seit Wochen diskutiert wird. 

Dass der Online-Händler sich für einen Duell mit dem iPad rüstet, ist ein offenes Geheimnis – bereits Anfang des Monats veröffentlichte TechCrunch einen Vorab-Bericht über das Gerät, das als Amazon-Kindle-Android-Kombination gehandelt wird. Die nächste Generation des E-Book-Readers Kindle soll demnach 250 US-Dollar kosten und als Farb-Touchscreen mit einer abgespeckten Android-Firmware zu den Funktionen des iPad aufschließen.

Zwar soll sich das Gerät auf Medien-Funktionen wie Lesen, Musikhören und das Abspielen von Videos konzentrieren, dennoch könnte es auf eine ähnliche Zielgruppe abzielen wie Apple mit seinem Tablet. Erwartet wird zunächst ein Gerät mit einem 7-Zoll-Touchscreen, das damit kleiner ist als das iPad. Denkbar ist jedoch, dass Amazon schon im kommenden Jahr mit einem 10-Zoll-Modell nachlegen könnte.

Welchen Weg der Online-Riese wählt, wird auf der Presseveranstaltung am kommenden Mittwoch verraten. Amazon hat hierzu eine Reihe von Medienvertretern nach New York geladen.

Weitere Themen: iPad, Amazon Fire HD 8, Amazon Fire HD 10, Amazon Fire Kids Edition, Amazon Fire 7, Kindle Paperwhite, Amazon Fire TV Stick, Kindle, Amazon Kindle Fire HD6 und HD7, Amazon

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz