Radeon HD 2900 XT in Zahlen

Leserbeitrag
17

(Holger) Die nächste Radeon-Generation steht in den Startlöchern und soll Mitte Mai endlich vorgestellt werden. Derzeit demonstriert AMD den R600 in Tunesien vor ausgewählten Journalisten. Während bislang immer wieder nur mehr oder weniger inoffizielle Zahlen im Netz aufgetaucht sind, gibt es jetzt Handfestes bei den Kollegen von DailyTech.

Radeon HD 2900 XT in Zahlen

Im Gegensatz zu NVIDIA geht ATI mit dem R600 einen etwas anderen Weg und stellt nicht erst das teure Top-Modell, sondern gleich die gesamte Serie vor; vom Low- bis High-End-Modell. Das Top-Modell soll die “Radeon HD 2900 XTX” sein.

Das nächst-kleinere Modell, die HD 2900 XT, positioniert AMD gegen NVIDIAs GeForce 8800 GTS. Die technischen Daten des 2900 XT lauten wie folgt: 320 Stream-Prozessoren, 512 MByte GDDR3-Speicher getaktet mit 1,65 GHz und einem acht-kanaligem 512-Bit-Speicher-Interface. Die GeForce 8800 GTS hat 96 Stream-Prozessoren, 320-Bit-Speicher-Interface und mit 1,6 GHz getakteten GDDR3-Speicher, der 640 MByte groß ist.

Trotz des eingebauten Soundchips für die HDMI-Kompatibiliät hat das DailyTech vorliegende Test-Modell nur zwei Dual-Link-DVI-Anschlüsse. Positives gibt es aber von der Kühlungsfront zu berichten: So ist die gesamte Karte nur etwas über 24 cm lang. Auf ersten Bildern waren es noch gute 5 cm mehr. Eine Dual-Slot-Kühlung ist aber auch bei der HD 2900 XT weiterhin Pflicht.

Was die Benchmarks bei höchster Qualität und 1.280 x 1.024 Pixeln angeht, hat AMD anscheinend ganze Arbeit geleistet. So hat die HD 2900 XT in allen Tests die Nase vorn; auch wenn es bei den Games “Company of Heroes” (92,1 fps zu 90,1 fps) und “F.E.A.R.” (84 fps zu 83,3 fps) äußerst knapp zuging. Bei “Call of Duty 2″ sieht es mit 73,5 fps zu 56,7 fps schon deutlicher zu Gunsten der Karte von AMD aus.

Die vollständigen Benchmarks findet Ihr bei den Kollegen von DailyTech.

Weitere Themen: AMD Catalyst Software Suite, AMD Trinity, AMD

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz