AMD-Mitarbeiter berichten: Apple verhandelt mit dem Prozessorhersteller

Tizian Nemeth
15

Glaubt man den Beobachtungen einiger AMD-Mitarbeiter, könnten in den nächsten Mac-Generationen Prozessoren von AMD ihren Platz finden. Die Mitarbeiter wollen leitende AMD-Angestellte beobachtet haben, wie sie aus Treffen mit Apple-Verantwortlichen gekommen seien.

Zudem wurde auf dem Firmengelände des Chipherstellers auch der Bus gesehen, mit dem Apple seine Angestellten durch die Gegend fährt. In den Treffen sollen Apple-Mitarbeiter unter anderem zum Einsatz von AMD-Prozessoren gebrieft worden sein, berichtet AppleInsider. Zudem soll der Hersteller aus Cupertino bereits Einblick in die Roadmap für die künftigen Prozessoren-Generation haben, die beispielsweise auch den Weiterentwicklungen von Grand Central und OpenCL zugute kommen könnten.

Der Hersteller aus Cupertino soll bereits in seinen Laboratorien mit AMD-Prozessoren arbeiten, mit einem weiteren Chiphersteller könnte Apple sich unabhängiger von Intel machen. Bereits im März waren Gerüchte aufgetaucht, nach denen Intel mit der Produktion der neuen Core i7- und i5-Chips nicht hinter dem Bedarf von Apple hinterherkomme. Seit dem Prozessorumstieg 2006 stecken in den Macs Intel-Chips, in den aktuellen MacBook Pro- und iMac-Modellen die besagten Core i7- und i5-Prozessoren.

Bild: andrewgraham.nyc, “FlickrDroid Upload”. Some rights reserved. Flickr.


Externe Links

Weitere Themen: AMD Catalyst Software Suite, AMD Trinity, AMD

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz