Apple gibt erfreuliche Verkaufszahlen bekannt

Leserbeitrag
7

(Holger) Am gestrigen Mittwochabend hat der, unter anderem für sein iPods bekannte, Computer-Hersteller die Ertragszahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben. Vor allem die Verkaufszahlen der Intel-basierten Macs konnten verstärkt zum Umsatz beitragen.

Apple gibt erfreuliche Verkaufszahlen bekannt

Insgesamt konnte Apple 1.517 Millionen Macs verkaufen. Mit 36 Prozent mehr als im Vorjahresquartal ist dies laut CEO Steve Jobs eine dreimal so starke Steigerung als beim Industrieschnitt. Der Hauptanteil liegt dabei beim Verkauf der Macbooks. Während es im Vorjahreszeitraum noch 498.000 Stück waren, sind es im vergangenen Quartal 891.000 Rechner gewesen. Bei den Desktops steigerte sich die Zahl von 614.000 auf 626.000 verkaufte Geräte.

Aber auch die iPods verkauften sich weiterhin sehr gut: 10,549 Millionen verkaufte Einheiten sind eine Steigerung von 24 Prozent im Vergleich zum Zeitraum im Vorjahr.

Der Nettogewinn im 2. Quartal 2007 liegt damit bei 770 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 5.264 Millionen US-Dollar.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz