Apple warnt vor irreparablen Schäden beim Freischalten des iPhone

Leserbeitrag
13

(Holger) Bislang kann das iPhone offiziell nur beim US-Mobilfunk-Betreiber AT&T genutzt werden. Inoffiziell gibt es jedoch seit einiger Zeit Mittel und Wege, den so genannten SIM-Lock auszuhebeln und das Gerät so mit nahezu jedem anderen Provider zu nutzen.

Apple warnt vor irreparablen Schäden beim Freischalten des iPhone

Apple warnt nun davor, dass mit dem kommenden Software-Update die modifizierten Telefone beschädigt werden könnten. Wie aus der Pressemitteilung hervor geht sagt Apple, dass man das unautorisierte Freischalten nicht unterstütze und keine Garantie für die veränderte Software gebe.

Das kommende iPhone-Update, welches noch für diese Woche erwartet wird, soll unter anderem den Zugang zum iTunes Wi-Fi Music Store ermöglichen.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz