Erneutes Rekordquartal bei Apple

Leserbeitrag

(Holger) In der vergangenen Nacht hat Apple die Verkaufs- und Geschäftszahlen des vergangenen Quartals bekannt gegeben. Im Jahresvergleich konnte man im ersten Geschäftsquartal 2008 eine Steigerung des Umsatzes von 35 Prozent verzeichnen.

Erneutes Rekordquartal bei Apple

Einen steigenden Anteil am Umsatz von nun insgesamt 9,6 Milliarden US-Dollar hat das iPhone, welches im vergangenen Quartal 2,315 Millionen mal den Besitzer wechselte; im vorherigen Quartal waren es noch 1,119 Millionen Stück. Der Nettogewinn betrug 1,58 Milliarden US-Dollar.

Eine Sättigung erlebt Apple offensichtlich beim iPod, der sich 22,121 Millionen mal verkaufte und damit nur um 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal wachsen konnte. Der Umsatz bei den iPods stieg allerdings um 17 Prozent auf 3,997 Milliarden US-Dollar. Im Segment des iTunes Stores, iPod-Dienstleistungen und dem iPod-Zubehör konnte man ein Umsatzplus von 27 Prozent auf 808 Millionen US-Dollar verzeichnen.

Auch die Verkaufszahlen bei Mac-Hardware konnte Apple erneut ausbauen. Ein 44-prozentiges Plus bedeutet, dass nun 2,319 Millionen Notebooks (1,342 Millionen) und Desktop-Systeme (977.000) verkauft werden konnten. In US-Dollars bedeutet dies ein Plus von 47 Prozent auf 3,552 Milliarden US-Dollar.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz