iPhone – Rummel um deutsche Vertriebspartner

Leserbeitrag

(Holger) Es ist immer noch nicht raus, welcher Provider das iPhone hierzulande mit seinen SIM-Karten bestücken darf. Das hält diverse Fachmärkte und Elektronikketten aber nicht davon ab, schon mal dafür zu werben, dass man das iPhone im Angebot haben wird.

iPhone – Rummel um deutsche Vertriebspartner

Während in den USA das iPhone nur in den Apple Stores und bei den Läden des Partners AT&T erhältlich ist, muss sich Apple in Deutschland externe Partner für den Vertrieb suchen, da es hier bislang keine eigene Apple Stores gibt.

Neben den Shops des Mobilfunk-Providers, von dem das iPhone betrieben wird, wollen nun auch die großen Elektromärkte ihr Stück von der Torte und machen große Werbung. Gegenüber der WirtschaftsWoche gaben bereits Karstadt und Gravis an, dass sie das iPhone im Angebot haben werden. Auch die Metro Gruppe, zu der Saturn und Media Markt gehören, macht derzeit Werbung für das iPhone.

Ob dieses breit gefächerte Angebot an Shops ein Indiz dafür ist, dass Apple von der Ein-Provider-Strategie abrückt bleibt abzuwarten. Bislang ist noch nicht entschieden, welcher Betreiber das iPhone den Zuschlag erhält. Es gab bisher nur immer wieder Gerüchte, die T-Mobile oder Vodafone als Partner sehen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz