WeTab - Das WePad heißt jetzt WeTab

Leserbeitrag

Drohte Apple mit einer Klage?

Ohne große Ankündigung wurde das WePad in WeTab umgetauft. Offiziell verspricht sich der Hersteller eine bessere Marktpositionierung. Inoffiziell könnte Apple die Finger im Spiel haben.
Das WePad heißt jetzt WeTab. Die offizielle Begründung für die Umbenennung lautet: ”Um unser Produkt am internationalen Markt für Tablet-Computer noch deutlicher abzugrenzen, ändern wir mit Wirkung ab heute den Produktnamen unseres Tablet-Computers WePad in WeTab. Gleichzeitig firmiert die WePad GmbH nun unter WeTab GmbH.” Insider vermuten aber, dass Apple aufgrund des ähnlichen Namens mit einer Klage gedroht hätte, schließlich sei auch der direkte Vergleich zwischen WeTab und iPad von der offiziellen Website verschwunden. Dort wurden die Daten beider Tablets gegenübergestellt. Das WeTab bleibt weiterhin bei Amazon vorbestellbar. An den bisher bekannten Spezifikationen ändert sich nichts.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz