21 Millionen Apple-iPhones im nächsten Quartal

Sebastian Trepesch
5

iPhone 4 verpackt
Apple will im ersten Quartal kommenden Jahres weltweit 20 bis 21 Millionen iPhones verkaufen. Das wären rund 6 Millionen Mobiltelefone mehr, als der Hersteller laut Schätzungen von September bis Dezember verkaufte.

15,5 Millionen iPhones dürften im vierten Quartal 2010 über die Ladentheken gegangen sein, insgesamt kommt Apple in diesem Jahr auf 47 Millionen Mobiltelefone, berichtet DigiTimes.

Einer Quelle des Portals zufolge hat der Konzern aus Cupertino seine Erwartungen für 2011 höher gesteckt: Zunächst soll Apple mit 19 Millionen Verkäufen gerechnet haben, mittlerweile nochmal 1 bis 2 Millionen mehr.

Schon die Verkäufe der vergangenen Wochen übertrafen Apples Produktionskapazitäten: Das iPhone 4 ist teilweise ausverkauft.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz