500 neue Jobs für Apples Europa-Zentrale in Irland

Holger Eilhard

Der Ausbau von Apples Tätigkeiten macht auch vor der Europa-Zentrale in Cork, Irland nicht halt. Das Unternehmen bestätigte nun, dass man ein neues, drei-stöckiges Gebäude errichten werde, um Platz für die 500 neuen Arbeitsplätze zu machen.

500 neue Jobs für Apples Europa-Zentrale in Irland

RTÉ News (via The Next Web) berichtete heute über die Pläne des iPhone-Herstellers. Aktuell beschäftigt Apple in der süd-irischen Stadt rund 2.800 Mitarbeiter, die sich um das Tagesgeschäft in Europa, dem Mittleren Osten, Indien und Afrika kümmern. Apple ist seit 30 Jahren an dem Standort, der in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres für ein Wachstum von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sorgte.

Apples Senior Director for Corporate Communications Alan Hely sagte, dass das Unternehmen in den kommenden 18 Monaten die Zahl der Arbeitsplätze auf 3.300 erhöhen werde. Die Gespräche über den Ausbau des Standorts sollen seit mehreren Monaten in Irland und den USA geführt worden sein.

Der CEO der irischen Industrial Development Authority Barry O’Leary gab sich entsprechend zufrieden mit der Entscheidung. Seiner Meinung nach zeige sie, dass sich die Investitionen der vergangenen Jahre in Irland gelohnt haben. Cork ist ein beliebter Standort für viele IT-Unternehmen, wie etwa Logitech oder Amazon.

Apples Hauptquartier in Irland war in der vergangenen Woche in den Schlagzeilen, nachdem sich Greenpeace-Aktivisten Zugang zu den Gebäuden verschafft hatten, um auf Apples dreckige Rechenzentren aufmerksam zu machen.

(Bild: Google Street View)

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz