Aktionär will mehr Geld: Apple prüft Ausgabe von Vorzugsaktien

von

Nach einigen sehr lukrativen Jahren verfügt Apple über ziemlich große Barreserven. Letztes Jahr kündigte das Unternehmen an, diese auch für Dividende einsetzen zu wollen. Ein Investor, der sich noch mehr Leistungen an die Aktionäre wünscht, hat eine Klage angekündigt – Apple reagierte mit einem entgegenkommenden Statement.

Aktionär will mehr Geld: Apple prüft Ausgabe von Vorzugsaktien

Der Präsident des Hedge-Fonds Greenlight Capital, David Einhorn, ist der Meinung, dass Apple noch mehr Geld an seine Aktionäre zurückgeben sollte. Greenlight Capital habe sich mehrmals mit einem entsprechenden Wunsch an das Unternehmen gewandt; Apple habe dem aber nicht nachkommen wollen.

In einem offenen Brief an andere Apple-Aktionäre fordert Greenlight Capital diese auf, sich ebenfalls für entsprechende Schritte durch Apple einzusetzen – immerhin handle es sich bei den Barreserven in Höhe von 145 Dollar pro Aktie “um euer Geld“. Greenlight Capital wünscht sich unter anderem die Ausgabe von Vorzugsaktien – solche Anteile, die dem Inhaber kein Stimmrecht, dafür aber ein Recht auf höhere oder bevorzugte Dividendenausschüttung geben.

Insgesamt verfügt Apple über “Barreserven“ in Höhe von 137 Milliarden US-Dollar, die das Unternehmen Braeburn Capital verwaltet. Letztes Jahr hatte das Unternehmen – einigermaßen überraschend – angekündigt, über einen Zeitraum von drei Jahren insgesamt 45 Milliarden Dollar an Dividenden auszuzahlen. Außerdem möchte Apple Aktien im Wert von insgesamt 10 Milliarden Dollar von den Anteilseignern zurückkaufen.

Es war das erste Mal seit dem Jahr 1995, dass Apple sich zu einem entsprechenden Schritt entschied – der Vorgänger des aktuellen CEO Tim Cook, Steve Jobs, hatte sich immer gegen Auszahlungen an Aktionäre ausgesprochen. Für Greenlight Capital – Inhaber von Apple-Aktien im Wert von 1,3 Millionen Dollar, was einen Anteil in Höhe von 0,12 Prozent darstellt – war dieser Schritt aber nicht genug, so dass das Unternehmen rechtliche Schritte einleitete.

Diese dürften Apple letztendlich dazu bewogen haben, gestern ein Statement zu veröffentlichen: Das Unternehmen erinnert zunächst an die Dividenden-Ankündigung aus dem letzten Jahr und darauf, dass es sich in der “glücklichen Position“ befinde, viel Geld einzunehmen. Apples Management-Team und der Verwaltungsrat, so die Stellungnahme weiter, sprächen weiter über die Möglichkeit zusätzlicher Auszahlungen an die Anteilseigner.

Apple werde dabei auch den Vorschlag von Greenlight Capital, Vorzugsaktien auszugeben, überprüfen. “Wir begrüßen die Ansichten von Greenlight Capital, und die Ansichten aller unserer Aktionäre“, versichert das Unternehmen. Der Börse schien die Ankündigung zu gefallen: der Aktienkurs stieg binnen Minuten von rund 456 auf fast 470 US-Dollar.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Aktie

Weitere Themen: iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, Apple TV 2, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz