All-in-on-Computer: Apple verliert Marktanteile, bleibt aber größter Hersteller

Tizian Nemeth
21

Zwar wird Apple auch im nächsten Jahr noch größter Anbieter von All-in-one-Computern sein, aber zahlreiche Hersteller sägen bereits am Thron des Marktführers. Insgesamt soll der Markt der All-in-one-Rechner auch im nächsten Jahr wachsen – um rund 33 Prozent auf insgesamt 14 Millionen verkaufte Geräte.

Und erneut wird der iMac* Branchenprimus mit einem Marktanteil von 32,7 Prozent sein. Damit verliert er aber dennoch rund 6 Prozentpunkte. Grund sind die Modelle von Lenovo, Dell, Acer und HP, die dem All-in-one-Mac potentielle Anwender wegschnappen.

Eines der wichtigsten Verkaufsargumente bei den All-in-one-Rechnern ist das Design, sagt Digitimes-Analystin Joanne Chien. Demnach entscheiden sich Käufer vor allem aufgrund des Designs für einen All-in-one-Computer. Und da haben auch Hersteller wie Lenovo, Dell und Acer ihre Hausaufgaben mittlerweile gemacht.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz