Analysten-Aussage lässt Apple-Aktie um 7 Prozent steigen

von

Im September erreichte die Apple-Aktie mit 700 US-Dollar ihren bisherigen Höchstwert, seitdem ging es stetig bergab. Doch gestern stieg der Kurs plötzlich wieder um stolze 7 Prozent. Offenbar hatte eine einzige Analysten-Aussage den Investoren neuen Mut gegeben.

Analysten-Aussage lässt Apple-Aktie um 7 Prozent steigen

Es ist faszinierend, was eine Analysten-Meinung bewirken kann: Brian White von Topeka ließ seine Klienten wissen, dass seine Mitarbeiter und er die Verkaufsfreude der Apple-Aktionäre mittlerweile für “wahnsinnig wahnsinnig” (“insanely insane”) halten. Immerhin sei die Aktie doch unterbewertet, außerdem habe sich Apple fürs Weihnachtsgeschäft mit zahlreichen neuen Produkten breit aufgestellt.

Außerdem bestünden attraktive Langzeit-Wachstumsoptionen, darüber hinaus habe das Unternehmen in der Vergangenheit bewiesen, dass es signifikante Summen einnehmen und Investoren weitergeben kann. Alle Investoren, die bis jetzt noch keine Apple-Aktien haben, hätten nun die Möglichkeit, Anteile relativ günstig zu erwerben, bevor der Kurs erwartungsgemäß wieder steigt – immerhin liefe aktuell das Apple-Quartal, das traditionell das stärkste des Jahres ist.

Das Quartalsergebnis wird Apple erst im Januar bekannt geben. Mit seiner Vorhersage scheint White das Plus aber um zwei Monate vorverlagert zu haben: Die Aktie stieg im Laufe des Tages um 38,05 Dollar, also 7,21 Prozent, auf 565,73 Dollar.

Weitere Themen: iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, iTunes Karte, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz