Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Android hängt iPhone in den USA ab

Bernd Korz

Währened Apple mit Hochcruck am iPhone OS 4.0 arbeitet könnte sich Google nun etwas auf seinen Lorbeeren ausruhen. Der Suchmaschinengigant, der sich anschickte Apples Höhenflug auszubremsen hat sein erstes Etappenziel erreicht.

Das Android OS ist laut der NPD Group an Apples mobilen Betriebssystem vorbeigezogen und hat bereits Platz #2 der Liste inne. Die NPD Group hat hierfür die Nutzerstatistiken des 1. Quartals 2010 ausgewertet und ist zu diesem Ergebnis gekommen.

Laut der NPD Ground laufen mittlerweile 28% der Smartphones mit Googles Android als Betriebssystem und erreicht damit unglaubliche Wachstumsraten. RIM hingegen setzt den Fall nach unten fort, auch wenn man mit 36% noch Marktführer ist, hat man jedoch vom 3. Quartal 2009, wo man noch fast 50% inne hatte, herbe Verluste eingebüßt.

Bei Apple war es ein ständiger Wachstum von zunächst 18% im Q1/09 auf 25% im Q2/09 bis auf 30% in Q3/09, doch dann kam der erste echte Einbruch des Erfolgs im Q4/09, als man fast auf die Zahlen vom Jahresanfang mit 20% auf die Erde zurück geholt wurde. Auch im Q1/10 verlor man nochmals einen Prozentpunkt auf 19% Marktanteil.

Die anderen beiden Hersteller mit Windows Mobile, die den Weg nach unten stetig fortsetzen und nun bei knapp 10% Marktanteil liegen, sowie Palm, die mit ihrem webOS zumindest das Niveau von 5% (Q1/09 10%) halten konnten, spielen dabei kaum noch eine Rolle.

Der Schlüssel zum Erfolg für Android liegt wohl auch darin begründet, dass Google sein System auf unterschiedlichsten Geräten im Einsatz findet. Sowohl HTC als auch Motorola und auch Sony setzen auf das System und bieten sehr interessante Endgeräte an, die sich auch vom Preis her sehen lassen können. Daneben ist dann noch Google selbst, die mit ihrem Nexus One ebenso ein Smartphone aus eigenem Haus anbieten und damit das Marktangebot positiv abrunden.

Zwar ist Apples Weg nach Oben gedämpft worden doch gibt es hier zwei sehr wichtige Faktoren, zum einen ist es so, dass man sein iPhone im ersten Quartal 2010 an über 900.000 Endkunden verkaufen konnte und zum anderen ist auch die Tatsache, dass das iPhone OS auch nur auf dem iPhone zuhause ist, während Android auf mindestens 8-10 unterschiedlichen Endgeräten von unterschiedlichen Herstellern zu finden ist.

Nichts desto Trotz muss man Google hier ein Kompliment aussprechen, man hat mit Android einen Markt angegriffen der früher Nokia zu gehören schien und dann von RIM lange Zeit als Platzhirsch übernommen wurde bevor das iPhone von beiden die Marktanteile sichtbar auffraß.

Weitere Themen: iPhone, Android

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz