Android: Wir kriegen euch alle - iOS4: Ich brauch mal ne Pause

Bernd Korz

Android – Das Betriebssystem der Zukunft. Abgedroschen? Übertrieben? Überheblich? Nein, keineswegs! Die Zahlen sprechen eine ganz deutliche Sprache. Google hat mit diesem System eine Innovation geschaffen, die auf einem seit vielen Jahren erhältlichen System basiert, quelloffen ist und von jedem genutzt und modifiziert werden darf. Während auf der anderen Seite Apple sein iOS4 veröffentlicht hatte und die Konkurrenz das Fürchten lehren wollte (O-Ton Steve Jobs .

Am Ende war die Enttäuschung aber eher groß. Mit dem iPhone und seinem System dafür hatte man etwas ausergewöhnliches geschaffen, doch dies konnte man mit seinem iOS4 nicht mehr erreichen. Natürlich ist das System gut und auch in sehr vielen Teilen wirklich durchdacht. Aber die Erde dreht sich weiter. 1980 waren 5-Gang Getriebe ein Hammer, doch irgendwann wurden sie zu einem absoluten Standard und kein Mensch würde fragen, ob denn der Kleinwagen auch schon über 5-Gang verfügt.

Und so ist das auch mit der Software, nur noch viel schlimmer. Während Apple mit iOS4 nur den Markt wieder sortiert und aufgeschlossen hat kann sich Google weiter aus dem Fenster lehnen. Android 2.2 aka Froyo ist in aller Munde und erfreut sich unglaublich wachsender Beliebtheit. So zeigt die Auswertung der Nielson Company einen ganz klaren Trend:

War das iOS vor 6 Monaten noch auf 45% aller Geräte installiert war kann Apple heute nur noch auf 33% der Geräten sein Unwesen treiben. Der Absturz ist nicht unwesentlich. Bei Android OS sieht die Welt wirklich GANZ anders aus. Im selben Zeitraum konnte man von 4% auf ausserirdische 27% wachsen. Weit sind die beiden Systeme heute nicht mehr auseinander und es darf davon ausgegangen werden, dass Google in absehbarer Zeit vor iOS stehen wird.

Weitere Themen: Android

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz