Anfangserfolg des iPads bricht alle Rekorde

Florian Matthey
28

Noch nie hat der weltweite Markt ein elektronisches Gerät so schnell angenommen wie das iPad. Mit Verkaufszahlen in Höhe von drei Millionen in den ersten 80 Tagen und geschätzten 4,5 Millionen im letzten Quartal liegt das Gerät weit vor dem DVD-Player, von dem Kunden im ersten Jahr nur 350.000 Stück kauften.

Trotzdem soll der DVD-Player bis dato das elektronische Gerät abseits von Mobiltelefonen sein, das der Markt am schnellsten angenommen hat. Beobachter sollten sich allerdings in Erinnerung rufen, dass die ersten DVD-Player sehr teuer waren.

Der Analyst Colin McGranahan von Bernstein Research zeigt sich trotzdem beeindruckt von den iPad-Verkaufszahlen. Für ihn schien das iPad zunächst nicht ein Kandidat für ein Produkt zu sein, das gleich zu Beginn solche Verkaufszahlen generieren könnte. Solche Proportionen hätten andere Geräte noch nie erreicht. Das iPad könne für viele Kunden einen PC ersetzen, schade aber auch anderen Geräten wie Digitalkamers und Fernsehern: Kunden setzten Prioritäten und entschieden sich eher für ein iPad als für ein neues Modell dieser Geräte.

Die Schätzung von 4,5 Millionen fürs aktuelle Quartal von Bernstein Research ist laut Fortune relativ konservativ ist – andere glauben sogar an 6 Millionen Stück. Die Ergebnisse des abgelaufenen vierten Geschäftsquartals wird Apple am 18. Oktober vorstellen.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz