Apple-Aktie: Analysten glauben an 1000-Dollar-Ziel

Florian Matthey
2

Apple ist das wertvollste Unternehmen der Welt, der Aktienkurs liegt seit rund zwei Monaten konstant über 500 Dollar. Kann das Unternehmen an der Börse noch weiter wachsen? Analysten halten einen Börsenkurs in Höhe von über 1000 Dollar und eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar zumindest bis 2014 für möglich.

Apple-Aktie: Analysten glauben an 1000-Dollar-Ziel

1000 Dollar bis 2013…

Aktuell steht der Kurs der Apple-Anteile bei fast 630 Dollar – auch beflügelt durch die jüngsten Vorhersagen der Analysten. Der Topeka-Capital-Markets-Analyst Brian White glaubt, dass die Aktie sogar binnen der nächsten 12 Monate einen Wert in Höhe von 1001 Dollar erreichen kann. Als Gründe nennt er zum einen Apples Integration von 4G-LTE-Chips in die eigenen Geräte, die mit dem neuen iPad begonnen hat.

Hinzu kommt ein boomendes Apple-Wachstum in China sowie die gerüchteweise bevorstehende Veröffentlichung eines Apple-Fernsehers. Das “Apple-Fieber” verbreite sich weiterhin “wie ein Lauffeuer” und es sei kein Ende in Sicht. Auch in den nächsten Jahren werde Apple Erfolge einfahren, und vor allem die nächsten 12 bis 18 Monate dürften für das Unternehmen aufregend werden.

… oder erst bis 2014?

Sein Piper-Jaffray-Kollege Gene Munster ist nicht ganz so optimistisch: Binnen 12 Monaten sieht er die Apple-Aktie nur auf 718 bis 910 Dollar klettern. Die 1000-Dollar-Marke werde sie aber 2014 erreichen. Als Grund nennt Munster unter anderem die Tatsache, dass das iPhone weiter Erfolge einfahren werde: Für das Ende März abgelaufene Quartal, dessen Ergebnisse Apple am 24. April verkünden wird, glaubt Munster an 33 Millionen verkaufte iPhones. Bisher ging er noch von 30 Millionen aus. Auch in den nächsten Jahren werden die iPhone-Verkaufszahlen stetig weiter wachsen – und dadurch Unterstützung finden, dass iPhone-Bestandskunden ihr Gerät im Schnitt alle 21 Monate durch Apples jeweils jüngstes Modell ersetzen.

Selbst eine konservative Schätzung ergebe für das Jahr 2014 einen Wert in Höhe von 960 Dollar. Damit werde Apples Marktkapitalisierung um 400 Milliarden Dollar auf fast eine Billion Dollar wachsen – ein bisher durch ein Unternehmen nie erreichter Wert. Laut Munster werde dieses Wachstum zur Hälfte zulasten der Apple-Konkurrenz gehen, die zweite Hälfte werde “neu” in den IT-Markt hineinfließen.

Forderung nach Aktien-Split

Derweil werden wieder einmal Forderungen nach einen Split der Apple-Aktie laut: Durch eine Verdoppelung der Zahl der Aktien würde Apple den Preis eines einzelnen Wertpapiers halbieren. Zuletzt gab es von Apple im Jahr 2005 einen “Aktiensplit”. Durch ein solches Manöver würde das Unternehmen der Forbes-Autorin Darcy Travlos zufolge zwar nicht unbedingt für professionelle Investoren attraktiver, die sich nicht von der nominalen Höhe des Preises für eine Aktie abschrecken lassen. Anders wäre dies aber bei Investitionen durch Verbraucher – die immerhin auch Apples wichtigste Kunden seien.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, iOS 7, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz