Apple-Aktie durchbricht erstmals 700-Dollar-Marke

von

Die Apple-Aktie hat in der Nacht zum Dienstag einen neuen Meilenstein überschritten. Die Investoren ließen den Kurs des Wertpapiers nachbörslich erstmals auf über 700 US-Dollar steigen – wahrscheinlich eine Reaktion auf die zwei Millionen Vorbestellungen des iPhone 5 binnen 24 Stunden.

Im Laufe des Tages hatte sich der Apple-Aktienkurs bereits der 700-Dollar-Marke genähert. Bei Börsenschluss lag der Wert aber noch bei 699,78 Dollar. Erst nachbörslich konnte das Wertpapier die nächste 100er-Marke durchbrechen: Mittlerweile liegt der Wert bei 701,90 Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 655,98 Milliarden Dollar ist Apple weiterhin das wertvollste Unternehmen der Welt – der Mineralölkonzern Exxon Mobil liegt mit 424,25 Milliarden Dollar mittlerweile recht weit zurück.

Gestern hatte Apple bekannt gegeben, binnen 24 Stunden zwei Millionen Vorbestellungen für das neue iPhone 5 erhalten zu haben. Damit konnte das Unternehmen am ersten Tag doppelt so viel Bestellungen entgegen nehmen wie letztes Jahr für das iPhone 4S – der bisherige Rekordwert.

Aktie

Weitere Themen: iPhone 5, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), , Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz