Apple-Aktie durchbricht erstmals 700-Dollar-Marke

Florian Matthey

Die Apple-Aktie hat in der Nacht zum Dienstag einen neuen Meilenstein überschritten. Die Investoren ließen den Kurs des Wertpapiers nachbörslich erstmals auf über 700 US-Dollar steigen – wahrscheinlich eine Reaktion auf die zwei Millionen Vorbestellungen des iPhone 5 binnen 24 Stunden.

Im Laufe des Tages hatte sich der Apple-Aktienkurs bereits der 700-Dollar-Marke genähert. Bei Börsenschluss lag der Wert aber noch bei 699,78 Dollar. Erst nachbörslich konnte das Wertpapier die nächste 100er-Marke durchbrechen: Mittlerweile liegt der Wert bei 701,90 Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 655,98 Milliarden Dollar ist Apple weiterhin das wertvollste Unternehmen der Welt – der Mineralölkonzern Exxon Mobil liegt mit 424,25 Milliarden Dollar mittlerweile recht weit zurück.

Gestern hatte Apple bekannt gegeben, binnen 24 Stunden zwei Millionen Vorbestellungen für das neue iPhone 5 erhalten zu haben. Damit konnte das Unternehmen am ersten Tag doppelt so viel Bestellungen entgegen nehmen wie letztes Jahr für das iPhone 4S – der bisherige Rekordwert.

Quiz wird geladen
Apple Events im Quiz
Hier hatten der originale Mac, der iMac und zuletzt die Apple Watch ihre Premiere. Welchen Ort suchen wir?

Aktie

Weitere Themen: iPhone 5, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes Download, iOS, App Store, iTunes für Mac, Apple QuickTime, The Swift Programming Language – Handbuch , Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz