Apple arbeitet angeblich an neuem, adaptiven Audioformat

Holger Eilhard

Wer aktuell iTunes Match benutzt, bekommt – egal auf welchem Gerät – immer denselben Song. Was an einer schnellen DSL-Verbindung kein Problem ist, wird unterwegs schnell zur Qual. Apple arbeitet nun angeblich an einer Lösung.

Apple arbeitet angeblich an neuem, adaptiven Audioformat

Wie der britische Guardian berichtet, arbeitet Apple angeblich an einem neuen Audioformat, welches beispielsweise den iTunes-Match-Nutzern, je nach verfügbarer Bandbreite, einen hochauflösenden Song zum Download anbietet oder alternativ eine Version des Tracks mit geringer Bitrate auf iPhone oder iPad streamt.

Der Guardian lässt offen, ob es sich bei dem Format um eine Ausweitung des kürzlich gestarteten “Mastered for iTunes“-Projekts, um ein Upgrade von iTunes Match oder gar einem eigenen Streaming-Dienst handelt. Wir erinnern uns an die Übernahme von Lala.

Eine erste Präsentation könne es am 7. März geben, dem bisher vermuteten Vorstellungstermin für das kommende iPad. Laut dem Guardian hat Apple bereits ein Studio in London damit beauftragt, einige Audio-Dateien im neuen Format vorzubereiten.

Erst Ende Januar hatte Musiker Neil Young gesagt, dass Steve Jobs selbst Interesse an der Weiterentwicklung der existierenden Audio-Formate gezeigt habe.

Apple

Weitere Themen: iTunes, iTunes Match, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes Karte, iPad Pro, iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, MacBook Pro mit 13-Zoll Retina-Display, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz