Apple bereitet Händler auf neue iMacs vor

Florian Matthey
30

</a Apple
scheint die Veröffentlichung einer neuen iMac-Generation vorzubereiten. Gerüchten zufolge soll der Hersteller Händlern eine Verknappung der Stückzahlen der aktuellen iMac-Modelle für die nahe Zukunft angekündigt haben. Apple sorgt so üblicherweise für einen Ausverkauf vor der Lieferung neuer Modelle.

Der kleinste iMac mit 21,5-Zoll-Display und 3,06-Gigahertz-Prozessor soll schon jetzt nicht mehr verfügbar sein – ein Zeichen, dass Apple dessen Produktion eingestellt hat. Die Gerüchteseite AppleInsider glaubt, dass die neuen iMacs als Dual-Core-Core-i5-Modell sowie Quad-Core-Core-i5- und -i7-Modelle erscheinen werden. Denkbar sei aber auch ein Core-i3-Prozessor für das Einstiegsmodell. Auch glaubt die Seite an die Integration von USB 3.0 und schnelleren FireWire-Schnittstellen.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone 8, iPhone X, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, iPhone SE, Apple