Apple blockiert ältere Flash-Versionen wegen Sicherheitslücke

Julien Bremer
11

Adobe musste seinem Flash-Player aufgrund schwerwiegender Sicherheitsprobleme ein Update verpassen. Apple reagiert nun darauf und blockiert ältere Versionen der Softwarekomponente.

Apple blockiert ältere Flash-Versionen wegen Sicherheitslücke

Anfang der Woche musste Adobe eine Art Not-Update für seinen Flash-Player veröffentlichen. Es ist eine schwere Sicherheitslücke aufgetreten, durch die Fremde die Möglichkeit hatten, empfindliche Daten abzugreifen.

Wenn man als Mac-Besitzer mit dem Safari-Browser unterwegs ist und weiterhin Flash-Inhalte nutzen will, lässt Apple dem Nutzer glücklicherweise keine andere Wahl, als den Player zu updaten. Nutzer mit einer älteren Version des Plug-ins bekommen eine Meldung, dass dieses blockiert wurde. Safari bietet daraufhin an, die aktuellste Version zu installieren.

Dies betrifft alle Versionen des Flash-Players, die älter sind als 14.0.0.145 (bzw. 13.0.0.231 auf älteren System). Chrome-Nutzer sind davon nicht betroffen. Hier wird das Plug-in automatisch aktualisiert.

via Apple Support

Weitere Themen: Adobe Flash Player für Mac, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, Apple