Apple dementiert Zusammenarbeit mit Philippe Starck

Katia Giese
5

Apple und Philippe Starck haben gemeinsam an einem “revolutionären Apple-Produkt” gearbeitet, erzählte der Star-Designer gestern der französischen Presse. Nur wenige Stunden später weist Cupertino die Meldung als haltlos zurück. Starck könnte allenfalls ein privates Projekt für Steve Jobs gemeint haben. 

Apple dementiert Zusammenarbeit mit Philippe Starck

Ein Apple-Fernseher, das neue iPhone oder ein anderes neues Produkt mit der Handschrift des Designers Philippe Starck ließ Fans schon ins Träumen geraten. Auf Nachfrage der Seite AllThingsD wies eine Apple-Sprecherin die Spekulationen jedoch zurück: Apple arbeite nicht mit Starck an einem neuen Projekt.

Was der Designer mit seinen Bemerkungen stattdessen gemeint haben könnte, ist ein eher älterer Hut. Zu Lebzeiten von Steve Jobs hatte der Apple-Gründer Starck mit dem Entwurf einer Yacht beauftragt. Das Luxus-Schiff soll von dem niederländischen Unternehmen Feadship gebaut werden und über 12 Meter lange Glaswände haben, schrieb Walter Isaacson in der Biographie des Apple-CEO.

Quiz wird geladen
Apple News-Quiz (2. Ausgabe)
Welcher langjährige Apple-Top-Manager kehrte im Juli überraschenderweise zu Apple zurück?

Apple Fernseher

  • Holger Eilhard 7

    Wieder einmal hat ein Analyst sein Preisziel für die Apple-Aktie aktualisiert: Jefferies’ Peter Misek erhöhte seine Erwartungen auf 800 US-Dollar für das momentan bei rund 630 US-Dollar gehandelte Wertpapier. Zu seinen Aussagen gehörte aber auch ein Blick in...

Weitere Themen: Steve Jobs, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, Apple iPhone 7, Apple iPad Pro 9.7, iTunes Karte, Apple iPad Pro, Apple iPad mini 4, iMac mit Retina 5K Display, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz