Apple entfernt AppleCare Protection Plan aus italienischem Angebot

von

Nachdem Apple in Italien bereits mit einer Strafe von 900.000 Euro konfrontiert wurde und sich mittlerweile auch die EU-Kommission mit dem Thema beschäftigt, hat das Unternehmen aus Kalifornien seinen italienischen Stores und Resellern mitgeteilt, dass man AppleCare nicht länger anbieten wird.

Apple entfernt AppleCare Protection Plan aus italienischem Angebot

Die Informationen wurden von setteB.IT (via 9to5Mac) in Form einer E-Mail publik gemacht. Die Mail, die angeblich von Apples Distributions-Zentrale an die italienischen Reseller und Apple Stores ging, weist diese darauf hin, dass man den Verkauf der kostenpflichtigen Garantie-Erweiterung stoppen könne.

 

Bereits in den Lagern vorhandene Pakete können darüber hinaus bis zum 10. Dezember an Apple zurückgeschickt werden. Sollten Kunden nach den AppleCare Protection Plan fragen, kann dieser weiterhin über Apples Online Store erworben werden.

Aktuell gibt es noch keine Hinweise, dass Apple auch in Deutschland oder anderen europäischen Ländern ähnliche Pläne hat. Da sich zuletzt auch die EU-Kommission zu der Garantie-Problematik geäußert hatte, sind weitere derartige Schritte aber durchaus denkbar. Damals hatten sich bereits 11 Länder bei der Kommission beschwert. Apple hatte nach den ersten Beschwerden bereits seine Informationsseite zum AppleCare-Plan angepasst.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: AppleCare Protection Plan , iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz