Apple entfernt TV-Serien aus dem Miet-Angebot

Katia Giese
18

99 Cent um den Ärger über die verpasste Lieblingsserie aus der Welt zu schaffen – für viele TV-Fans ein lohnendes Angebot. Das Mietmodell des US-iTunes-Store hat Apple an diesem Wochenende jedoch abgeschafft – und liefert ausnahmsweise eine Begründung. 

Die Funktion, TV-Serien zu mieten, verschwand plötzlich sowohl aus iTunes als auch aus dem AppleTV-Angebot. Hierzulande dürfte es jedenfalls den Nutzern mit einem zusätzlichen amerikanischen iTunes-Account aufgefallen sein, die die Vorzüge des größeren TV-Serien-Angebots zu schätzen wussten. Erst im vergangenen Jahr zum Start des aktualisierten AppleTV hatte Apple das Mietmodell exzessiv beworben.

Nunmehr habe sich jedoch gezeigt, so Apple, dass die meisten Nutzer ihre Lieblingsserien eher kaufen als mieten wollen. Verknüpfen lasse sich diese Präferenz zudem mit iCloud und dem damit verbundenen Streaming-Service. Einmal gekauft, ließen sich die Serien danach immer und überall auch auf andere Geräte streamen – vorausgesetzt, es besteht eine Internetverbindung.

Als sicheres Zeichen dafür, dass es sich nicht nur um ein Wartungsupdate handelt, ist auch das Verschwinden von Support-Dokumenten zu bewerten sowie die Tatsache, dass Apple nicht mehr für das Mieten von TV-Serien wirbt.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz