Apple erhält Patent für Kamera-Fokus per Touchscreen

Katia Giese
18

Unter der Patentnummer 20120120277 wurde Apple in dieser Woche eine Weiterentwicklung des Kamera-Fokus auf mobilen Geräten zugesprochen. Die Technik, mit der sich per Bildschirmberührung einzelne Objekte fokussieren lassen, könnte in den kommenden iOS-Geräten zum Einsatz kommen. 

Apple erhält Patent für Kamera-Fokus per Touchscreen

Unter dem Titel “multi-point touch focus” kann der Nutzer einzelne Objekte auf dem Bildschirm berühren und so den Fokus des Kameraobjektivs bestimmen. Die Weiterentwicklung will den unerwünschten Folgen des Autofokus entgegenwirken und mehr Freiheit beim Fotografieren ermöglichen. Mit der manuellen Scharfstellung und Belichtung wird auch eine Vorschau des Fotos angezeigt, heißt es in dem Patentantrag.

Bislang sind Apples iPhone und iPad mit einem Autofokus ausgestattet, der eine automatische Gesichts- und Gegenstandserkennung ermöglicht, die der Nutzer aber wenig beeinflussen kann. Apple deutet in seinem Antrag allerdings an, dass für die zusätzlichen Kamerafunktionen wohl erhebliche Rechenleistung und möglicherweise ein zusätzlicher Prozessor benötigt werde. Ob die Technik daher schon in der kommenden Geräte-Generation zum Einsatz kommen wird, ist fraglich.

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 5, iPad 3, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz