Apple erlaubt Apps für VoIP-Gespräche über 3G-Netze

Tizian Nemeth
23

Künftig könnten Anwender Telefonanrufe via VoIP auch über 3G-Netze führen, zumindest nach Apples Willen. Nach einem Update des iPhone SDK erlaubt der Hersteller Entwicklern nun, entsprechende Apps zu erstellen und anzubieten.

Auch in einigen der neuen iPad-Modelle stecken 3G-Antennen, so könnten Anwender über das Tablet bald auch außerhalb von WLAN-Netzen telefonieren dürfen. Im Oktober 2009 bereits hat der US-amerikanische Mobilfunk-Netzbetreiber AT&T sein 3G-Funknetz auch für VoIP-Anwendungen geöffnet. In Deutschland steht die Entscheidung der Netzbetreiber noch aus, einige erlauben derzeit noch kein VoIP über UMTS. Bei anderen können zumindest zusätzliche Kosten anfallen.

Externe Links

Weitere Themen: Apps, 3g

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz