[Update] Apple erlaubt kostenpflichtige App-Updates

Matthias Radmüller
21
[Update] Apple erlaubt kostenpflichtige App-Updates

Eine iTunes Warnmeldung, die sich durch Twitter verbreitete sorgte für ein neues Gerücht: Apple soll bald den iTunes AppStore um eine Funktion erweitern, die es Entwicklern ermöglicht ihre App-Updates kostenpflichtig  anzubieten.

Ein gutes Beispiel ist die Twitter-App Tweetie: Der Entwickler veröffentlichte Tweetie 2 im AppStore, da er die Aktualisierung nicht kostenlos zur Verfügung stellen wollte. Dieses Problem wäre mit der neuen Funktion gelöst.

12 tolle Geschenkideen für iPhone- und Mac-Besitzer zu Weihnachten 2017

//UPDATE

Nach iFun.de wurden derartige Meldungen bereits 2008 gesichtet.

“Sie haben keinen Anspruch auf den reduzierten Preis. – Die Preisermäßigung gilt nur für Anwender, die bereits eine frühere Version des Artikels besitzen. Klicken Sie auf “OK“, um diesen Artikel zum vollen Preis zu kaufen.“

“Sie können diese Software nicht aktualisieren, da Sie nicht über die erweiterte Version der Software verfügen. – Sie können keine Aktualisierung dieser Software durchführen, da Sie keine Lizenz für die Hauptversion dieser Software haben.“


Hat dir "[Update] Apple erlaubt kostenpflichtige App-Updates" von Matthias Radmüller gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Update, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iPhone X, iPhone 8, iPhone 7s, iTunes Karte, Apple iPhone 7, Thunderbolt 3, Apple