Apple erweitert Klage gegen HTC

Tizian Nemeth
6

Apple erweitert die Klage gegen den taiwanesischen Hersteller HTC um zwei weitere Patente, die der Smartphone-Hersteller verletzt haben soll. Bereits im März hat Apple mitgeteilt, gegen HTC “wegen Ideendiebstahls” Klage eingereicht zu haben.

Diese wurde allerdings zunächst wegen enthaltener Fehler wieder zurückgeschickt und von Apple nun in erweiterter Form erneut eingereicht. Bei den ergänzten Patenten handelt es sich zum einen um die Verwendung einer Benutzerschnittstelle für den Real-Time Bildschirmwechsel und zum anderen um die Verwendung der Slide-to-unlock-Funktion. Letztere hat Apple ebenso wie das Patent für das Power-Managment des Prozessors überarbeitet.

“Wir glauben, dass Wettbewerb etwas gesundes ist. Allerdings sollten unsere Mitbewerber ihre eigenen Technologien erfinden und nicht die unseren stehlen“, erklärt der Apple-Chef in Bezug auf die Klage.

Weitere Themen: HTC

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz