Apple expandiert: Rechenzentrum in Maiden bekommt Zuwachs

von

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Apple neben dem Rechenzentrum in Maiden, North Carolina einen der größten Solarparks der Welt baut. Jetzt gibt es Hinweise auf ein weiteres Bauvorhaben für ein “Tactical Data Center”.

Apple expandiert: Rechenzentrum in Maiden bekommt Zuwachs

Wie Hickory Daily Record (via MacRumors) berichtet, will Apple auf dem Gelände in Maiden nun ein weiteres Gebäude errichten. In den erforderlichen Genehmigungen ist die Rede von einem knapp 2.000 Quadratmeter großen Rechenzentrum mit 11 Räumen zum Preis von 1.885.129 US-Dollar.


(Bild: Jeremy Detter/Hickory Daily Record)

Das neue Gebäude wird laut den Plänen als “non-occupied equipment building” bezeichnet, was laut Rick Frady vom Catawba County lediglich bedeutet, dass das Gebäude nicht der Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Die Genehmigung umfasst unter anderem 22 Klimaanlagen, fünf Lüfter, 14 Luftbefeuchtern, sechs Elektro-Lufterhitzer, sowie diverse Rohrleitungen und Luftschächte.

Die Sicherheitskontrollen für den Zugang zum Gebäude beginnen mit einem rund 2,5 Meter hohen Sicherheitszaun. Dazu kommt ein Eingang mit zwei seperaten Türen. All das wohlgemerkt im bereits abgesicherten Areal, auf dem sich auch das existierende Rechenzentrum befindet.

Das Gelände in Maiden bietet darüber hinaus noch Raum für ein zweites, großes Rechenzentrum, welches mehr Platz als das bereits existierende bieten könnte. Das bekannte Gebäude besitzt eine Grundfläche von mehr als 46.000 Quadratmetern.

Modulares Rechenzentrum wie in Oregon?

Data Center Knowledge spekuliert, dass Apple ein modulares Rechenzentrum von NxGen Modular einsetzen könnte. Diese Module setzt Apple bereits in Prineville, Oregon ein.

Das Design von NxGen umfasst einzelne Module, die Strom, Kühlung und sonstige Komponenten beinhalten und so schnell zu einem fertigen Rechenzentrum zusammengesetzt werden können.

Was Apple konkret mit dem “taktischen Rechenzentrum” vor hat, ist nicht bekannt. Apple könnte es etwa dazu nutzen temporär gesteigerte Kapazitäten bereitzustellen. Alternativ könnte es als Verbindungsstück zwischen den beiden großen Rechenzentren genutzt werden, wenn das Zweite zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt wurde.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple Rechenzentrum Prineville, OR , Apple Rechenzentrum Maiden, NC , iMac mit 5K Retina Display, iTunes Karte, iPhone 4s, Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz