Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple gibt endlich VoIP über 3G frei

Bernd Korz

Da kauft man sich ein iPhone nimmt extra einen teuren Tarif und packt sich mit einer Datenflatrate zu. Dann kommt da Skype auf den Markt und Google Voice, und man freut sich so richtig, dass man nun auch die modernste Art der Kommunikation

nutzen darf: VoIP. 3G macht es möglich, die Geschwindigkeit und die Netzabdeckung geben alles dafür her, wenn da nicht Apple wäre.

Apple, seines Zeichens allbestimmend, war nicht damit einverstanden, dass man VoIP auf dem iPhone nutzen durfte und hat es kurzerhand per Software unmöglich gemacht. Sicherlich, hier kann man auch AT&T die Schuld geben, aber der Zahn fängt an der Wurzel an zu stinken und nicht am Ende.

Nach über 2 Jahren hat nun auch endlich Apple die Zeichen der Zeit erkannt. Wie einer Pressemitteilung des VoIP Unternehmens iCall zu entnehmen ist, hat Apple mit der Veröffentlichung des iPhone SDK 3.2 die Funktion freigeschaltet. Zwar ist das 3.2 SDK zunächst wegen dem iPad publiziert worden, jedoch bauen beide Geräte, iPhone wie auch iPad, auf selbigem auf. Auch fring bestätigte in einem Blogeintrag diese Neuerung.

Zwar hat Google mit seiner Online Applikation “Google Voice” (wir haben berichtet), nach mehrmaliger Ablehnung seitens Apple, seine Software über das Internet bereitgestellt, aber auch hier könnte gut davon ausgegangen werden, dass Google kurzerhand die eh schon fertige App noch einmal einreichen wird.

Weitere Themen: 3g

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz