Apple holte sich führende RIM-Mitarbeiter

Sebastian Trepesch
3

Apple hat sich in den letzten eineinhalb Jahren mindestens fünf Mitarbeiter vom Blackberry-Hersteller RIM geholt. Interessiert war Apple dabei in erster Linie an leitende Angestellte aus dem Verkaufsteam.

Zu den Abgeworbenen zählt zum Beispiel Geoff Perfect, Chef der Abteilung “Strategic Sales”, berichtet das Wall Street Journal. Er verließ RIM im April 2009, ein Monat später war er bei Apple Chef von “Enterprise iPhone Sales”.

Mit Peter Decker kam ein RIM-Accountmanager, mit Joe Barlett ein Senior-Verkaufsmanager zu dem Konzern aus Cupertino.

Laut Wall Street Journal bestätigte Apple, dass die insgesamt fünf Personen bei Apple arbeiten. Eine Stellungnahme wollte das Unternehmen jedoch nicht geben.

Mitarbeiter abzuwerben ist eine gängige Praxis. Sechs amerikanische IT-Unternehmen – darunter Apple – einigten sich deshalb, keine derartigen Versuche zu unternehmen. RIM war allerdings nicht im Kreis derer. Auch für die beteiligten Unternehmen ist das Abkommen Geschichte: Das US-Justizministerium ging im Sommer dieses Jahres gegen diese Einigung vor.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz