Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple klagt auch gegen das GALAXY Tab 10.1N, aber verliert derweil in Australien

Daniel
Apple klagt auch gegen das GALAXY Tab 10.1N, aber verliert derweil in Australien

Nachdem Samsung vor kurzer Zeit ein leicht verändertes GALAXY Tab 10.1 unter dem Namen 10.1N für Deutschland veröffentlicht hat, war abzusehen, dass Apple dies nicht akzeptieren wird. Und so kommt es nun, dass Apple auch gegen das GALAXY Tab 10.1N eine einstweilige Verfügung eingereicht hat. Beim 10.1 konnte Apple ja mit ihrer Klage bereits erwirken, dass das Tablet in Deutschland nicht mehr von Samsung verkauft und beworben werden darf.

Die passende Gerichtsverhandlung zur neuen Klage wird am 22. Dezember diesen Jahres stattfinden. Genau ein Tag vor der Berufungsverhandlung, bei der es um das ursprüngliche GALAXY Tab 10.1 geht. Denn dort hatte Samsung Einspruch eingelegt und möchte das Blatt kurz vor Weihnachten gerne nochmal wenden.

Es bleibt aber zumindest die Hoffnung und Vernunft der Richter in Deutschland. Denn in Australien, wo das GALAXY Tab 10.1 auch verboten wurde, haben sich die Richter gestern bereits um entschieden. Ab dem 02. Dezember, also morgen, darf das GALAXY Tab 10.1 dort bereits wieder verkauft werden. Die Richter befanden das Verkaufsverbot als “unfair” und haben somit ihr Urteil wieder aufgehoben. Apple kann jedoch noch bis morgen 16 Uhr Einspruch einlegen.

 

 

Quiz wird geladen
Apple News-Quiz (3. Ausgabe)
Welches Apple-Produkt ist gegenwärtig Gegenstand einer Sammelklage, eingereicht von drei Kunden aus Pennsylvania, Kalifornien und Delaware?

Weitere Themen: Tabtech.de News-Archiv, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz