Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple lehnt HyperCard-Adaption RevMobile für App-Entwickler ab

Florian Matthey
7

RunRev, der Macher der Entwicklungsumgebung RevMobile, wird die Arbeit an der iPhone-Version des Produkts in Zukunft zurückfahren. Der Grund ist Apples neues Lizenzabkommen mit iPhone-Entwicklern, das nur noch direkt mit Objective-C/C++/JavaScript entwickelte Apps erlaubt.

RunRev hatte Hoffnung, mit Apple kooperieren zu können – Steve Jobs hatte in einem Analysten-Meeting erklärt, dass er sich eine simple Entwicklungsumgebung wie HyperCard für das iPhone vorstellen könnte. Diese Aufgabe wollte RunRev übernehmen und machte Apple den Vorschlag, RevMobile so anzupassen, dass sich gar nicht feststellen ließe, dass der Entwickler den App-Code nicht von Anfang an in den erlaubten Programmiersprachen geschrieben hatte.

Apple lehnte den Vorschlag ab – und RunRev möchte diese Version nicht auf gut Glück entwickeln, da nicht abzusehen sei, inwiefern Apple das Lizenzabkommen noch ändern könnte. Zwar werde der Entwickler RevMobile weiter verkaufen und Bugfixes veröffentlichen – die Arbeit werde aber nicht mehr im gleichen Tempo fortfahren. Stattdessen möchte sich RunRev auf andere Plattformen, allen voran Android, konzentrieren.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz