Apple Marktführer in Sachen Umsatz auf US-PC-Markt

Florian Matthey

In Sachen Umsatz war Apple im Zeitraum von Juni bis September Marktführer auf dem amerikanischen PC-Markt. Das besagen zumindest die Berechnungen des Needham-&-Company-Analysten Charlie Wolf anhand der Zahlen der Marktforscher von IDC, die Apple mit 29,4 Prozent vor HP und Dell mit 20,6 und 12,9 Prozent sehen.

Legt Wolf die von Apple selbst für das September-Quartal veröffentlichten Zahlen zugrunde, liegt der Mac-Hersteller mit rund 20 Prozent knapp hinter HP auf Platz zwei. Apples Zahlen beziehen sich in der Regel allerdings auf den weltweiten Markt, so dass sich erklären lässt, warum IDC die Zahlen Wolf gegenüber auch bei Rückfrage nochmals bestätigte. Dass Apple sich trotz eines niedrigeren Durchschnittspreises aller Macs an der Spitze platzieren konnte, lässt sich dadurch erklären, dass andere PC-Hersteller ihre Preise deutlich stärker gesenkt haben.

Apples weltweite Mac-Verkäufe wachsen von Jahr zu Jahr zuletzt mit 25,3 Prozent deutlich stärker als der Rest des Marktes mit 10,4 Prozent. Vor allem in den bisher nicht so stark erschlossenen Marktsegmenten kann Apple zulegen: Mit 66,3 Prozent im Business-Bereich liegt das Unternehmen weit über dem Durchschnitt in Höhe von 8,5 Prozent. Die Zahl der Mac-Einkäufe durch Behörden stieg sogar um 503,9 Prozent (Durchschnitt 8,3 Prozent), in Großunternehmen konnte Apple um 201,7 Prozent (Durchschnitt 26 Prozent) zulegen.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz