Apple mietet Rekord-Ladenfläche im New Yorker Grand Central

Katia Giese
22

Erst heiß, dann kalt und nun wieder brandaktuell sind Apples Pläne um die Eröffnung eines Apple Stores im New Yorker Hauptbahnhof Grand Central. In den kommenden 10 Jahren will Apple mit dem Mega-Store alle Rekorde sprengen. Nun muss der Deal nur noch von den Verkehrsbetrieben abgesegnet werden.

Der bereits von Apple unterzeichnete Vertrag soll in der kommenden Woche vom Ausschuss der New Yorker Verkehrsbetriebe MTA beraten werden, berichtet die New York Post. Für die 2.200 Quadratmeter großen Verkaufsfläche wird Apple in den ersten 10 Jahren 800.000 US-Dollar Miete entrichten, im Falle einer Verlängerung sogar 1 Million US-Dollar. Dafür bietet die Grand Central Station eine imposante wie traditionsreiche Kulisse für den Jubiläums-Store und spricht mit mehr als 700.000 Besuchern jeden Tag einen großen Kundenkreis an.

MTA prophezeit Apple einen Jahresgewinn von etwa 5 Millionen US-Dollar, sodass sich der Deal rechnen dürfte. Bereits im Februar dieses Jahres sind Pläne um die Eröffnung eines Apple Stores in dem Bahnhofsgebäude bekannt geworden. Kritische Stimmen, die den Store als zu nah (1,5 km) an dem beliebten Apple Ladengeschäft in der Fifth Avenue verorteten, sahen sich Ende März bestätigt, als das Konzept scheinbar wieder abgeblasen wurde. Den aktuellen Berichten zufolge hängt die Umsetzung nun lediglich noch von der Zustimmung durch MTA ab, die sich den Image-Gewinn sicher nicht entgehen lassen werden.

Weitere Themen: Central

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz