Apple mit dem Tablet - Was wollen die Konsumenten?

Bernd Korz

Die Spekulationen ranken sich rund um das Tablet, welches Steve Jobs wohl am Mittwoch vorstellen wird. Sicher, schon beim letzten großen Event war von dem Launch ausgegangen worden, doch dieses Mal spricht einfach zu vieles dafür.

Wir wollen und werden hier bewusst nicht auf all die Spekulationen eingehen, wenn es kommt, dann ist es so und wenn nicht, dann ist es eben auch so. Aber interessant ist es zu lesen, wie denn die Konsumenten darauf reagieren würden, sollte es das Tablett geben. Wir bekamen dies bezüglich gerade Umfragewerte zur Verfügung gestellt. Die Zahlen an sich lesen sich dabei sehr interessant und tragen besonders eines zu Tage: Ein Tablett, dass sich nicht im Massenmarkt über den Preis behaupten kann, mag noch so cool daher kommen, aber es wird es schwer haben, sich durchzusetzen.

Wir haben die Umfragewerte zur Verfügung gestellt bekommen. An der Umfrage nahmen 3.000 Personen teil:

Wollen Konsumenten das neue Apple iTablet?

  • 54% aller Befragten würden einen Kauf in Erwägung ziehen
  • 25% würden es zum richtigen Preis kaufen
  • 8% würden es mit den richtigen Eigenschaften kaufen
  • 14% würden mit dem Kauf warten, bis Apple eventuelle Bugs ausgebessert hat
  • 2% würden es sofort kaufen
  • 40% sehen keinen Nutzen in dem neuen Gerät oder haben kein Interesse daran

Was würden Konsumenten zahlen?

  • 46% der Befragten würden lediglich 285 Euro für das Apple iTablet ausgeben
  • 25% der Befragten würden 570 Euro bezahlen
  • 21% der Befragten würden weniger als 115 Euro bezahlen

Welche Funktionen wünschen sich Konsumenten vom Apple iTablet? (in Reihenfolge der Beliebtheit)

  • Web Browser
  • Download und Lesen von Büchern, Zeitschriften und Zeitungen
  • Download und Sehen von Filmen auf einem hochauflösenden Bildschirm
  • Downloaden, Verwalten und Abspielen von Musik
  • Tafel, die Handgeschriebenes in Text konvertiert

Was möchten Konsumenten auf dem Apple iTablet lesen?

  • Bücher (54%)
  • Zeitungen (48%)
  • Arbeits- oder Lernmaterialien (26%)
  • Blogs (20%)
  • Erotische Inhalte (7%)

Was würden Konsumenten für ein wöchentliches Zeitschriftenabo auf dem iTablet ausgeben?

  • Nichts (kostenlos) (35%)
  • Weniger als 1 Euro (17%)
  • 2 Euro (12%)
  • 3 Euro (16%)
  • 4 Euro (5%)

Spiele

  • 49 % der Konsumenten würden ein Apple iTablet einer Nintendo DS oder einer Sony PSP vorziehen, wenn es Spiele unterstützt.

Beliebteste Namen für das Apple iTablet

  • iTablet (27%)
  • iPad (25%)
  • iSlate (12%)

Am wenigsten gewünschte Namen für das Apple iTablet

  • iBrick (1.43%)
  • iChunk (1.87%)
  • iSlab (2.13%)

Weitere Themen: Tablet

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz