Apple mit mehr Profit als Microsoft trotz CDMA-Plateau

Flavio Trillo
4

Ein direkter Vergleich der beiden jüngsten Quartalsergebnisse von Apple und Microsoft zeigt: Cupertino überholt Redmond. Dieses Mal nicht nur in Hinblick auf Einnahmen (das geschah bereits vor einem halben Jahr) oder Börsenwert (seit fast einem Jahr), sondern erstmalig auch bei den Gewinnen. Hierfür war unter anderem der starke Verkaufsstart des CDMA-iPhone verantwortlich sein. Dessen Erfolgsgeschichte scheint jedoch ihren Höhepunkt bereits erreicht zu haben.

Bislang konnte der Software-Riese aufgrund der hohen Marge, die sich mit Programmen erzielen lässt, stets davonziehen. Doch 5,23 Milliarden sind nunmal weniger als 5,99 Milliarden, da hilft kein Zetern und kein Brüllen. Apple konnte in seinem 2. Quartal 2011 erneut Rekordzahlen vermelden und auch Microsoft legte im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent zu. Doch reichte es nicht für die knapp 6 Milliarden US-Dollar, die in Cupertino verdient wurden.

Für den Erfolg Apples, der dem Unternehmen prompt den dritten Platz unter den Mobiltelefon-Herstellern in den USA einbrachte, wird vor allem das populäre iPhone genannt. Der Verkaufsstart der CDMA-Variante des Geräts beim US-Anbieter Verizon hat sein nicht unerhebliches Scherflein dazu beigetragen, dass es dem Mac-Macher im letzten Quartal sehr gut ging. Auch die Analysten waren begeistert, als Apple sich von der Exklusiv-Bindung zu AT&T verabschiedete und sich so einem noch größeren Markt öffnen konnte.

Allerdings meldet Zulieferer Pegatron bereits, dass die Bestellungen Apples für das CDMA-iPhone zurückgehen. Das geplante Volumen von 10 Millionen Geräten habe sich Berichten aus Taiwan zufolge um 50 Prozent reduziert. Möglicherweise ist die Zielgruppe der AT&T-Ablehner und Verizon-Fans erschöpft und die steile Wachstumskurve wandelt sich alsbald zu einer horizontalen Linie. Andererseits bleiben weitere mögliche Einsatzgebiete des CDMA-iPhone bislang unerschlossen und Apple wird es sich nicht nehmen lassen, auch in diesen Bereichen Fuß zu fassen.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz