Apple öffnet sich für unabhängige Umweltschutz-Untersuchungen

von

Nachdem Apple Anfang des Jahres die Kooperation mit Fair Labor Association angekündigt hat, um die Bedingungen für das Personal in China zu überprüfen, geht das Unternehmen nun einen Schritt weiter: In Kürze sollen auch die Umweltaspekte der Lieferanten von unabhängigen Organisation untersucht werden.

Apple öffnet sich für unabhängige Umweltschutz-Untersuchungen

Nur einen Tag nachdem Apple seine Informationen über die eigene Umweltbilanz aktualisiert hat, berichtet USA Today (via MacRumors) heute, dass das kalifornische Unternehmen nun auch Untersuchungen von den beiden Umweltschutzorganisationen Institute of Public & Environmental Affairs (IPE) und dem National Resources Defense Council (NRDC) durchführen lassen will.

Diese Inspektionen sollen zunächst mindestens bei zwei Zulieferern in China vorgenommen werden und könnten schon im März beginnen. Die Erlaubnis, bei den Lieferanten Untersuchungen durchführen zu dürfen, sind laut der IPE Apples Reaktion auf zwei Umwelt-Reporte aus dem vergangenen Jahr. Dort hatte unter anderem die IPE die Umweltverschmutzung, beispielsweise die Nutzung von toxischen Chemikalien, von Firmen dokumentiert, die möglicherweise Zulieferer von Apple waren.

Die Organisationen hoffen, dass Apple die Ergebnisse der Untersuchungen veröffentlichen wird. Apple will darüber hinaus die Datenbank der IPE nutzen, um aktuelle Lieferanten zu überwachen und mögliche neue Zulieferer zu überprüfen.

Solaranlage in North Carolina

Neben dem Einsatz für die Umwelt unternimmt Apple auch im Heimatland etwas für die Natur. Der Konzern will das bereits seit einiger Zeit aktive Rechenzentrum in Maiden, North Carolina in Zukunft mit Hilfe einer Solar-Anlage und Brennstoffzellen mit Strom versorgen.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres gab es Gerüchte, dass Apple das Land neben dem Rechenzentrum in einen Solarpark verwandeln wolle. Erst jetzt hat man diesen Plan im Rahmen eines Umweltreports veröffentlicht. Die Anlage soll die größte in den USA sein, die vom Besitzer für eigene Zwecke verwendet wird.

Das Rechenzentrum des Herstellers bekam darüber hinaus die LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) Platinum-Zertifizierung für ein sehr energieeffizientes Design. Apple sei kein anderes Rechenzentrum in vergleichbarer Größe bekannt, welches diese Auszeichnung erreicht habe. In Zukunft wolle man die Anlage in Maiden mit einem hohen Anteil erneuerbarer Energien betreiben.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple Lightning, iPhone 3GS, iPad Air, Fingerabdruckscanner, iPad maxi, iPod Touch 4, Apple TV 2, iPhone 3G(S), iPod Touch 3G, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz