Apple Patent zum iMac touch: Michelangelo legt Hand an

Sebastian Trepesch
5

Easter Eggs sind nicht nur im Sprachassistent Siri oder in Computerspielen zu finden. Der Patentzeichner von Apple erlaubt sich sogar in den offiziellen Dokumenten, ein Bonbon für die aufmerksamen Kunstliebhaber zu verstecken.

Apple Patent zum iMac touch: Michelangelo legt Hand an

In der offiziellen Patentzeichnung eines Apple-Patents ist über einem Touchscreen-Mac eine Hand zu sehen. Das an sich wäre jetzt nichts Berichtenswertes, würde es sich bei dieser Hand nicht um jene von Adam aus Michelangelos Deckengemälde “Die Erschaffung Adams” handeln. Reddit-Nutzer Insightfrankfurt entdeckte dieses Easter Egg beim Durchforsten von Apple-Patenten. Offensichtlich hat sich Apples Patente-Zeichner göttliche Inspiration gesucht – und sie auch gefunden.

Das Patent stammt aus dem Jahre 2009. Apple beschreibt darin ein All-in-one-Gerät wie den iMac, der über ein Touchdisplay gesteuert wird. Ob so ein iMac touch jemals erscheinen wird, ist allerdings fraglich. Schließlich werden viele Ideen patentiert, die letztlich nie umgesetzt werden.

Bilder: Sebastian Bergmann/flickr, imgur

 

Weitere Themen: iMac 2014, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iTunes für Mac, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });