Apple plant offenbar Chip-Entwicklung in Florida

Florian Matthey

Apple scheint sich noch stärker als bisher der Entwicklung eigener Chips widmen zu wollen. Das Unternehmen sucht nun nach entsprechenden Experten für eine bisher unbekannte Anlage in Orlando, Florida.

Apple plant offenbar Chip-Entwicklung in Florida

9 to 5 Mac verweist auf diverse Kleinanzeigen, mit denen Apple sowohl nach Software- als auch nach Hardware-Spezialisten sucht, die in Orlando arbeiten sollen. Bisher ist eine Apple-Entwicklungsstätte in Orlando noch nicht in Erscheinung getreten. Allerdings ist die Zentrale des Sicherheits-Spezialisten AuthenTec, den Apple letztes Jahr übernommen hatte, nur rund eine Stunde entfernt.

Apple sucht mit den Kleinanzeigen nach Kandidaten für diverse Positionen – dazu gehören neben einem Sommer-Praktikanten für den Bereich Grafik-Software und -Hardware auch diverse Vollzeit-Positionen: In Sachen Hardware sucht Apple nach diversen Spezialisten für Grafikprozessoren, einem “Front End Design Manager”, einem “Design Verification Engineer” und einen “Logic Design Engineer”. Was die Software betrifft, sucht Apple nach einem GPU-Treiber-Entwickler.

Apple entwickelt seit einigen Jahren eigene Prozessoren auf ARM-Basis, die mit der Bezeichnung “Apple AX” ihren Weg in die Produkte iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV finden. Es scheint, als wolle Apple zukünftige Versionen dieser Chips auch in Florida entwickeln lassen. Die Kleinanzeigen lassen vermuten, dass sich die dortigen Spezialisten vor allem um den integrierten Grafikchip kümmern sollen.

Weitere Themen: iTunes für Mac, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple Special Event Oktober 2014, iTunes, iOS, App Store, The Swift Programming Language – Handbuch , OS X Yosemite, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz